Was für ein Glück....


Andys Frauchen konnte sich nicht mehr selbst versorgen und musste in ein Pflegeheim. Aufmerksame Menschen erzählten uns von diesem netten Hund. Und da stand er also in der Praxis und schaute uns  mit großen Augen an.


Andy bekam zügig eine wunderbare Chance. Die Pflegedienstleiterin des Heimes bot ihm einen Platz an ihrer Seite  an. Auf diese Weise könnte Andy tagsüber mit ihr zur Arbeit  und nach Dienstschluss wieder mit in sein neues Zuhause.

Was für ein Glück!!